Klärwerk Hetlingen: Umbau der mechanischen Reinigungsstufe

Seit Ende März 2015 wird im Klärwerk Hetlingen gebaut: Die gesamte mechanische Abwasserreinigung (MAR) wird modernisiert. Zulauf, Rechen, Sandfang und Vorklärung werden umgebaut oder komplett erneuert.

Im ersten Bauabschnitt wird die Vorklärung deutlich verkleinert und mit einer Abdeckung direkt über der Wasseroberfläche versehen. Dadurch wird sich auch die Abluft- und Geruchssituation verbessern. Außerdem wird das Gerinne zwischen Zulauf und Rechengebäude saniert. Im zweiten Bauabschnitt folgt die Modernisierung des Sandfangs und der Rechenanlage.

Rund 17 Millionen Euro investiert der azv in die Modernisierungsmaßnahme. Die bisherigen Anlagen stammen zum Teil noch aus den 70er Jahren. Durch die Modernisierung werden der Wirkungsgrad und die Energieeffizienz der Anlagen erhöht. Langfristig spart das Betriebskosten und verbessert zugleich die CO2-Bilanz des Klärwerks.

Die Modernisierungsmaßnahme ist das größte Bauprojekt des azv Südholstein seit Inbetriebnahme der biologischen Reinigungsstufe im Jahr 2003.

Kontakt und Info zur Baumaßnahme

Der Anwohnerservice Klärwerk Hetlingen ist für Sie da:

Telefon: 04103 964-300 (Mo - Do 8:30 - 16 Uhr, Fr 8:30 - 14 Uhr)

E-Mail: hetlingen@azv.sh

Bisherige Meldungen

Schadstoffsanierung abgeschlossen: Umbau der Vorklärung geht weiter

Info vom 23. Oktober 2015:

Die Modernisierung der Vorklärung geht in die nächste Runde: Die Schadstoffsanierung der im Umbau befindlichen Becken ist nach rund zwei Monaten abgeschlossen. Zur Entfernung der mit Asbest belasteten Beschichtung sind die Betonwände der Becken unter strengen Sicherheitsvorkehrungen sandgestrahlt worden.

Jetzt beginnen die Abbruch- und Betonarbeiten: Die Vorklärbecken werden im Zuge der Modernisierung um etwa die Hälfte verkürzt. Die Strömungsverhältnisse in den Becken werden optimiert und neue Maschinen- und Elektrotechnik eingesetzt.

Sobald die ersten beiden Becken wieder einsatzfähig sind, beginnt der Umbau der zwei weiteren Vorklärbecken. Vor der Modernisierung müssen sie ebenfalls von ihrer asbesthaltigen Beschichtung befreit werden.

Bauverzögerung: Becken mit asbesthaltigem Material beschichtet

Info vom 12. August 2015:

Die Modernisierung der Vorklärbecken im Klärwerk Hetlingen verzögert sich. Der Grund: In der Beschichtung der Betonwände der Becken wurde Asbest nachgewiesen. Heute beginnen die vorbereitenden Arbeiten für die nun anstehende Schadstoffsanierung. Der azv hat damit eine Spezialfirma beauftragt. 

Die Zeltkonstruktion und das Stahlgerüst über den alten Vorklärbecken sind abgebaut. Nun sollten die Umbauarbeiten an den ersten zwei von insgesamt vier Becken folgen. Seit die Ergebnisse der Schadstoffuntersuchung vorliegen, herrscht jedoch weitgehend Ruhe auf der Baustelle: Zunächst steht jetzt die Schadstoffsanierung der Betonwände an, erst danach werden die normalen Abbruch- und Betonarbeiten fortgesetzt. 

Vor allem in den 70er Jahren war der Einsatz asbesthaltiger Materialien weitverbreitet. Beim azv wurde Asbest in der Originalbeschichtung aus der Bauzeit der Becken nachgewiesen. Die Beschichtung wird nun unter Einhaltung der erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen von einer zertifizierten und auf Schadstoffsanierung spezialisierten Firma abgetragen und entsorgt. Die Betonwände der Becken werden abschnittsweise eingehaust und anschließend unter Unterdruck sandgestrahlt. Heute beginnen die dafür erforderlichen Gerüstbauarbeiten.

Durch den Unterdruck ist sichergestellt, dass kein Asbeststaub in die Umgebung gelangt. Ein Gesundheitsrisiko für azv-Mitarbeiter und die Anwohner in Hetlingen besteht nicht! Das abgetragene Material wird direkt in staubdichte Behälter geleitet, abtransportiert und in einer Sondermüllverbrennungsanlage verbrannt. Auch die Abluft aus den eingehausten Sanierungsabschnitten wird über Spezialfilter gereinigt. Der azv rechnet mit etwa 100 Tonnen asbesthaltigem Material. Das sind für die ersten zwei Becken etwa fünf Lkw-Ladungen.

Im kommenden Jahr muss der azv vor dem Umbau der übrigen zwei Vorklärbecken ebenfalls eine Schadstoffsanierung einplanen. Für die Schadstoffsanierung aller vier Vorklärbecken rechnet der azv mit zusätzlichen Kosten von rund 600.000 Euro. Die Gesamtmaßnahme wird sich durch die Schadstoffsanierung voraussichtlich um zwei Monate verzögern.

Zum Start: Allgemeine Infos zur Baumaßnahme

Info vom März 2015:

Im Klärwerk Hetlingen rücken die Bagger an: Die gesamte mechanische Reinigungsstufe wird ab April modernisiert. Zulauf, Rechen, Sandfang und Vorklärung werden umgebaut oder komplett erneuert. Die Modernisierungsmaßnahme ist das größte Bauprojekt des azv Südholstein seit Inbetriebnahme der biologischen Reinigungsstufe im Jahr 2003.

Rund 17 Millionen Euro investiert der azv in die Modernisierung der Anlagen. Die jetzigen Bauwerke stammen zum Teil noch aus den 70er Jahren. Außer dem Um- oder Neubau der Gebäude ist auch die Montage neuer Maschinen- und Elektrotechnik vorgesehen. „Durch die Modernisierung werden der Wirkungsgrad und die Energieeffizienz der Anlagen erhöht. Das spart langfristig Betriebskosten und verbessert zugleich die CO2-Bilanz des Klärwerks“, erklärt Christine Mesek, Vorstand des Kommunalunternehmens.

Auch die Abluftreinigung der betroffenen Anlagen wird im Rahmen der Baumaßnahme erneuert. Hierfür hat der azv weitere 1,5 Millionen Euro vorgesehen:  Im Jahr 2010 hat der azv begonnen, die alten, nicht so effizienten Abluftwäscher durch neue, deutlich effizientere Biofilter zu ersetzen. Im Rahmen der Baumaßnahme werden nun auch der Sandfang und die Vorklärung an moderne Biofilter angeschlossen.

Zunächst sind Zulauf und Vorklärung an der Reihe: Die Vorklärung wird verkleinert und mit einer Abdeckung direkt über der Wasseroberfläche versehen. Dadurch wird sich auch die Abluft- und Geruchssituation deutlich verbessern. Bis Dezember 2015 werden zudem die Gerinne am Zulauf und im Rechengebäude saniert. In einem zweiten Bauabschnitt ab Mitte 2016 folgt dann die Modernisierung des Sandfangs und der Rechenanlage. 2018 soll alles fertig sein.

Downloads zum Thema
  • Flyer: Modernisierung der mechanischen Reinigungsstufe

    März 2015

    Dateigröße: 153KB

  • Präsentation: Modernisierung der mechanischen Reinigungsstufe

    März 2015

    Dateigröße: 5.0MB

  • Beitrag im "Hetlinger Boten"

    Juli 2014

    Dateigröße: 277KB

  • Beitrag im "Hetlinger Boten"

    Oktober 2015

    Dateigröße: 285KB

  • Häufig gestellte Fragen zur Schadstoffsanierung

    August 2015

    Dateigröße: 38KB