Downloads zum Thema

Im April Kanalarbeiten in fünf Gemeinden
Kleine Reparaturen im Schmutz- und Regenwassernetz


(Hetlingen, 7. April 2016). 

Ab Montag werden nacheinander in Tangstedt, Prisdorf, Hetlingen, Lentföhrden und Hemdingen kleinere Reparaturen im Kanalnetz ausgeführt. Je nach Anzahl und Art der Schäden dauern die Arbeiten ein bis drei Tage pro Gemeinde. Sobald in einem Ort alles erledigt ist, wechselt die vom azv Südholstein beauftragte Firma zur nächsten Gemeinde. Insgesamt nehmen die Reparaturen rund zwei Wochen in Anspruch.

In Tangstedt wird ab Montag voraussichtlich drei Tage lang an den Schmutzwasserkanälen in der Dorfstraße, der Hermann-Krohn-Straße und der Eichenstraße gearbeitet.

In Prisdorf fallen Mitte der Woche Reparaturarbeiten im Hudenkamp an.

Im Anschluss ist Hetlingen an der Reihe: Dort wird ab der zweiten Wochenhälfte ebenfalls für drei Tage in der Hauptstraße sowie in den Straßen Cranz und Eckhorst gearbeitet.

In der darauffolgenden Woche werden Schmutzwasserkanäle in Lentföhrden repariert: in der Kieler Straße, im Nützer Weg sowie in den Straßen Otterbraack und Übern Weddel.

Abschließend ist Hemdingen dran: Dort werden Niederschlagswasserkanäle in den Straßen Wiesengrund, Barmstedter Straße und Nienkamp ausgebessert. Auch hierfür sind insgesamt drei Tage vorgesehen.

Repariert werden die Kanäle in geschlossener Bauweise: Die schadhaften Stellen sind durch die Schächte erreichbar, so dass keine Baugruben ausgehoben werden müssen. Für die Arbeiten wird eine Reparaturanlage von der Größe eines Containers an den Schächten aufgestellt. Dadurch kann es vorübergehend zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Arbeiten dauern pro Schadstelle etwa einen halben Tag. An einigen Stellen muss bis zu einer Stunde lang gefräst werden, dies kann aus der Nähe zu hören sein.

Die Schäden wurden bei vorangegangenen Kamera-Inspektionen entdeckt, meist handelt es sich um Risse, kleinere Rohrbrüche oder Wurzeleinwüchse. Werden solche Schäden nicht repariert, kann es zum Austritt von Abwasser, zum Eintritt von Grundwasser oder zu Verstopfungen kommen. Mit den Arbeiten hat der azv Südholstein die Firma Werner Vollert Tiefbau GmbH beauftragt.