Downloads zum Thema

Medientermin: Wasserfrühstück zum Weltwassertag
Jugendliche zu Gast beim azv Südholstein


(Hetlingen, 11. März 2015). 

Ein spätes Frühstück hat noch niemandem geschadet: Sechs Schülerinnen und Schüler kommen am 18. März um 14 Uhr zum „Wasserfrühstück“ zum azv Südholstein. Die 14- bis 15-Jährigen engagieren sich in der Arbeitsgemeinschaft Umwelt des Ludwig-Meyn-Gymnasiums in Uetersen. Ebenfalls mit dabei: Eine junge Frau, die beim Kreisjugendring Pinneberg ein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert.

Anlass für die Einladung ist der Weltwassertag am 22. März. „Wasser und nachhaltige Entwicklung“, so das diesjährige Motto des von den Vereinten Nationen ins Leben gerufenen Aktionstages.

Neben „Frühstück satt“ erwarten die Jugendlichen spannende Erkenntnisse über den eigenen Wasserverbrauch. Mit geheimnisvollen Kodiergeräten finden sie heraus, wieviel Wasser in einem Frühstücksei oder einer Tasse Tee steckt. Das meiste Wasser nutzen wir schließlich nicht für Kochen, Duschen oder Wäsche waschen: Es steckt in den Produkten und Nahrungsmitteln, die wir konsumieren. Anders als der unmittelbare Wasserverbrauch im Haushalt hat dieser virtuell genannte Wasserverbrauch massive Auswirkungen auf den globalen Wasserhaushalt: So verschärft sich die Wasserknappheit vor Ort, wenn beispielsweise Tomaten oder andere wasserintensive Produkte in wasserarmen Regionen für den Export produziert werden.

Das „Wasserfrühstück“ ist eine gemeinsame Aktion des azv Südholstein und der Arbeitsgemeinschaft „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ des Kreises Pinneberg. Wir laden Sie als Medienvertreter ein, beim Wasserfrühstück dabei zu sein und würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu können. Bitte geben Sie uns nach Möglichkeit vorab kurz Bescheid, ob Sie den Termin wahrnehmen können.