Downloads zum Thema

Spannende Aufträge für Amöbe und Bärtier
Erstmals im Klärwerk Hetlingen: Die AQUA-AGENTEN in Südholstein


(Hetlingen, 21. September 2017). 

Im Klärwerk Hetlingen sind heute 20 junge Agenten im Einsatz. Ihre Mission: Das Thema Wasser genau unter die Lupe nehmen. Wie kommt das Abwasser zur Kläranlage und wie wird es da sauber gemacht? Was haben winzige Tierchen im Abwasser zu suchen? Und was darf man nicht in die Toilette werfen? Dies und mehr finden die Drittklässler der Hermann-Löns-Schule Ellerbek bei ihrer Erkundungstour heraus. Sie sind die erste Schulklasse, die das Klärwerk im Rahmen des Modellprojekts „AQUA-AGENTEN in Südholstein“ besucht.

In zwei Gruppen namens „Amöbe“ und „Bärtier“ sind die Schülerinnen und Schüler auf dem Klärwerksgelände unterwegs und lösen dabei knifflige Aufgaben. Beim Kanalbauspiel legen die Agenten selbst Abwasserleitungen. Wie das Wasser sauber wird, erkunden sie bei einem Rundgang zu den verschiedenen Reinigungsstufen. Im Labor beobachten die Mädchen und Jungen unter dem Mikroskop, was für winzige Organismen im Abwasser leben und von welchen Stoffen sie sich ernähren. Um herauszufinden, was nicht in die Toilette gehört, steht ein beherzter „Griff ins Klo“ auf dem Programm – aber natürlich nur anhand einer nagelneuen, nie für andere Zwecke benutzten Schüssel. Ein AQUA-AGENTEN-Ausweis zeichnet die Mädels und Jungs während ihres Einsatzes als Wasserexperten aus.

In der Schule haben sich die Drittklässler schon vor dem Besuch im Klärwerk ausführlich mit dem Thema Wasser beschäftigt. Im Rahmen des Modellprojekts AQUA-AGENTEN hat ihre Lehrerin Sonja Wittekind im Frühjahr an einer Fortbildung teilgenommen und daraufhin einen Lernkoffer bekommen. Dieser enthält spannend gestaltetes Lehrmaterial zu den Themenfeldern Wasserversorgung, Wasserentsorgung, Lebensraum Wasser und Gewässernutzung. Die Unterrichtseinheiten aus dem Koffer können mit Ausflügen zu außerschulischen Lernorten in der Region verknüpft werden, um die Wassersituation vor Ort kennenzulernen. Mit dabei sind neben dem Klärwerk verschiedene Wasserwerke im Kreis Pinneberg sowie Organisationen, die sich für Bildung und Naturschutz einsetzen. „Als AQUA-AGENTEN erhalten die Kinder einen lebendigen Einblick in den Umgang mit der Ressource Wasser. Bei den Ausflügen können sie ihr Schulwissen direkt anwenden und sich mit echten Wasserexperten austauschen. So wird aus Lernstoff eine Erfahrung, die im Gedächtnis bleibt“, so Lehrerin Sonja Wittekind.

Das Bildungsprojekt AQUA-AGENTEN ermöglicht es Kindern, auf kreative Weise die Bedeutung von Wasser für Mensch, Natur und Wirtschaft zu entdecken. Jungen und Mädchen der Klassenstufen 3 und 4 bekommen die Gelegenheit, mit Spaß und Neugier die Vielfalt von Wasser zu erforschen, selbstbewusst Fragen zu stellen und Antworten zu finden, sich auszuprobieren und gemeinsam Lösungen für Probleme zu entwickeln. „Das Projekt bringt das Thema Wasser in die Schulen. Bei uns erleben die Kinder vor Ort, wie aufwändig es ist, verschmutztes Wasser zu reinigen. So können wir Schülerinnen und Schüler dazu motivieren, bewusst und schonend mit der Ressource Wasser umzugehen“, so Christine Mesek, Vorstand des azv Südholstein.

Der Kreis Pinneberg als Projektträger und der azv Südholstein setzen das Modellprojekt AQUA-AGENTEN in Südholstein seit März 2017 gemeinsam mit weiteren Partnern aus der Region um. Mit im Boot ist auch die Stiftung der Sparkasse Südholstein: Sie fördert Busfahrten von der Schule zum Klärwerk und macht die Anreise damit in vielen Fällen erst möglich. Seit über zehn Jahren unterstützt die Stiftung auf diese Weise unter dem Motto „Dem Abwasser auf der Spur“ Betriebsbesichtigungen im Klärwerk Hetlingen. Das Projekt AQUA-AGENTEN ist eine Initiative der Michael Otto Stiftung für Umweltschutz, gefördert wird es von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Zurzeit starten überall in Deutschland regionale Initiativen zur Etablierung des Projekts. Die AQUA-AGENTEN wurden nach den Prinzipien der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung konzipiert und dreimal als „offizielles Projekt der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.

Mitmachen? Kontakt für Schulen und außerschulische Lernorte:
Kreis Pinneberg - Anja Vratny - Fachdienst Umwelt - Leitstelle Klimaschutz
Kurt-Wagener-Straße 11, 25337 Elmshorn
Tel.: 04121 - 4502-2273 - E-Mail: a.vratny@kreis-pinneberg.de

Information im Internet:
AQUA-AGENTEN allgemein: www.aqua-agenten.de
AQUA-AGENTEN in Südholstein: www.klimaschutz.kreis-pinneberg.de
Mehr zum azv Südholstein und zum Klärwerk Hetlingen: www.azv.sh


  • Dateigröße: 88 KB 

    pdf herunterladen
  • Was darf nicht in die Toilette? Die AQUA-AGENTEN finden es heraus.
    Dateigröße: 469 KB  · Format: 2234 x 1969

    jpg herunterladen
  • Konzentriert beim Kanalbauspiel: Wie kommt eigentlich das Abwasser zum Klärwerk?
    Dateigröße: 517 KB  · Format: 2354 x 1969

    jpg herunterladen
  • Spannende Infos über die Kleinstlebewesen: Das Mikroskop im Labor zeigt die Mikroorganismen.
    Dateigröße: 461 KB  · Format: 2489 x 1833

    jpg herunterladen
  • Die AQUA-AGENTEN in Südholstein und die Organisatoren des Modellprojekts.
    Dateigröße: 409 KB  · Format: 2737 x 1777

    jpg herunterladen