Downloads zum Thema

Gütesiegel für fachgerecht erstellte Abwasseranlagen
azv Südholstein schult und zertifiziert Handwerksbetriebe


(Hetlingen, 16. Februar 2015). 

Undichte Abwasserleitungen gefährden die Umwelt und können teuer werden: Austretendes Schmutzwasser kann Grundwasser und Böden verunreinigen und undichte Leitungen führen zu feuchten oder vollgelaufenen Kellerräumen. Das bringt oft erhebliche Kosten für Hausbesitzer und Grundstückseigentümer mit sich, denn sie sind für den ordnungsgemäßen Zustand und den Betrieb der Grund-stücksentwässerungsanlagen verantwortlich. Der azv zertifiziert regelmäßig Handwerks-betriebe im Bereich Grundstücksentwässerung und bietet damit auch eine Orientierungshilfe für Hauseigentümer. Für den nächsten Kurs am 20. März gibt es noch freie Plätze.

Die Schulungen werden in Zusammenarbeit mit dem Güteschutz Kanalbau e. V. angeboten. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten die Betriebe ein Zertifikat, das bestätigt, dass die entsprechende Firma bei Bau, Sanierung und Abbruch von Grundstücks-entwässerungsanlagen fachgerecht vorgeht. „Mit der Zertifizierungsmaßnahme wollen wir gerade kleinere Firmen in die Lage versetzen, Arbeiten an privaten Abwasseranlagen fachgerecht durchzuführen. Zugleich bietet das Gütesiegel dem Bürger Orientierung bei der Wahl des richtigen Handwerksbetriebes“, so Heike Weißmann, Geschäftsbereichsleiterin Entwässerung beim azv Südholstein.  Wenn von Anfang an professionell gearbeitet werde, erspare das dem Grundstückseigentümer oft nachträglichen Ärger. Denn Pfusch am Bau kann teuer werden: Versicherungen können Entschädigungen einschränken oder sogar ablehnen, wenn zum Beispiel die fachgerechte Rückstausicherung fehlt. Diese verhindert, dass vor allem bei Starkregen Wasser aus dem öffentlichen Kanalnetz in die privaten Leitungen drängt und Grundstück oder Kellerräume überflutet. 

Der Lehrgang am 20. März mit anschließender Prüfung am 27. März findet auf dem Werksgelände des azv Südholstein  in Hetlingen statt. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten die Firmen das Gütesiegel als „Anerkannter Fachbetrieb Grundstücksentwässerung“. Das Zertifikat ist drei Jahre gültig, eine Verlängerung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. In den Gemeinden, in denen der azv Südholstein direkt für die Wartung und Instandhaltung des örtlichen Kanalnetzes zuständig ist, profitieren Bauherren besonders von dem Zertifikat: Beauftragen sie einen zertifizierten Fachbetrieb mit der Erstellung einer neuen Grundstücksentwässerungsanlage, entfällt die sonst fällige behördliche Abnahmegebühr.

Interessierte Handwerksbetriebe können ihre Mitarbeiter noch bis zum 28. Februar beim azv unter der Telefonnummer 04103/964-406 anmelden. Pro Teilnehmer wird ein Unkosten-beitrag von 300 Euro erhoben, ab dem zweiten Mitarbeiter reduziert sich der Betrag um die Hälfte. Enthalten sind die Schulungs-, Verpflegungs- und Prüfungskosten sowie die Begutachtung des Betriebes vor Ort. Weitere Infos sowie eine Liste der bisher zertifizierten Firmen gibt es im Bereich Unsere Leistungen auf www.azv.sh.