Wo geht verschmutztes Wasser hin und wie wird es wieder sauber?

Das können Kinder und Jugendliche im Rahmen des Projekts "Dem Abwasser auf der Spur" herausfinden. Das Motto: mitmachen, ausprobieren und aktiv werden! Im Klärwerk Hetlingen erleben die jungen Besucher die verschiedenen Stationen der Abwasserreinigung praxisnah und mit allen Sinnen. Schon bei den Jüngsten soll damit das Bewusstsein dafür gestärkt werden, dass eine sichere Abwasserbeseitigung wichtig für Mensch und Natur ist.

Das Projekt „Dem Abwasser auf der Spur“ bietet der azv Südholstein inzwischen schon seit mehr als zehn Jahren in Kooperation mit der Stiftung der Sparkasse Südholstein an.

Die Betriebsbesichtigungen im Rahmen des Projekts „Dem Abwasser auf der Spur“ sind speziell auf Gruppen aus dem Kindergarten und für Schulklassen zugeschnitten. Die maximale Gruppengröße liegt bei 25 Teilnehmern plus Aufsichtspersonen. Zwischen April und Oktober besteht für Schulen und Kitas zusätzlich die Möglichkeit, mit dem NABU den Wassererlebnisbereich am Klärwerk Hetlingen zu erkunden.

Downloads zum Thema
  • Anmeldung Betriebsbesichtigung für Schulklassen/Kitas

    "Dem Abwasser auf der Spur"

    Dateigröße: 73KB

Video: "Dem Abwasser auf der Spur"

Wie wird verschmutztes Wasser wieder sauber? Dieser Frage sind im Herbst 2015 drei Nachwuchsfilmer vom Ludwig-Meyn-Gymnasium Uetersen in Zusammenarbeit mit dem azv Südholstein nachgegangen. In einem etwa dreiminütigen Videoclip gehen die Schüler auf Spurensuche. Sie schildern mit vielen kreativen Ideen, was alles hinter dem Abfluss steckt und welche Bedeutung die Abwasserreinigung für Mensch und Umwelt hat.

Downloads zum Thema